Die Konservatoren

zurück

Metall

Die frühesten von Menschen verarbeiteten Metalle sind gediegen vorkommende, wie Gold, Silber und Kupfer. Mit der Erfindung von Bronze, einer Legierung aus Kupfer und Zinn, etwa 3000 v. Chr. in Vorderasien machte die Metallverarbeitung einen großen Entwicklungsschritt. Das Bearbeiten von Eisen kam ebenfalls aus dieser Region, wahrscheinlich 1800 Jahre später, also 1200 v. Chr.

Aufgrund der großen Vielfalt an Metallen und Legierungen ist eine angepasste Bearbeitung abhängig von differenzierten Materialkenntnissen. Eisen, Bronze, Silber, Gold, Blei sowie und alle anderen Metalle und deren Legierungen sind hierbei zu unterscheiden.

Weiche Metalle benötigen andere Bearbeitungsmethoden als harte, archäologische andere als moderne. Korrosionsprozesse können auch nach einer sachgemäß durchgeführten Restaurierung von neuem auftreten. Hier eine optimale Behandlung sowie eine nachfolgende Lagerung zu gewährleisten bedarf es guten Fachwissens, hoher Sorgfalt und Erfahrung.

 

Zugehörige Referenzen